Elektromobilitätskonzepte

Funktion und Struktur von Elektromobilitätskonzepten 

Elektromobilitätskonzepte sind ein seit 2015 durch das BMVI initiiertes und gefördertes Planungsinstrument, das es Kommunen und kommunalen Unternehmen ermöglicht, strategisch an ausgewählte Fragen der Elektromobilität heranzutreten. Im Gegensatz zu Klimaschutzkonzepten sind bei Elektromobilitätskonzepten keine inhaltlichen Vorgaben zu erfüllen. Die große Stärke dieses informellen Planwerkes ist es aus unserer Sicht auch, dass aufgrund dieser konzeptionellen Freiheiten sehr individuelle Strategien entwickelt werden können. Kommunen und kommunalen Unternehmen wird es dadurch möglich, die nötigen Rahmenbedingungen für den derzeit mit großer Dynamik startenden Markthochlauf der Elektromobilität zu schaffen. 

Gute Elektromobilitätskonzepte berücksichtigen hierbei stets die relevanten Akteursgruppen, weshalb sich angepasste Beteiligungsstrategien (bestehend aus Befragungen, Workshops und/oder Aktivierungsmaßnahmen) empfehlen. Durch lokales Expertenwissen steigt nach unserer Erfahrung nicht nur die Ergebnisqualität, partizipative Elemente stellen auch stets ein aktivierendes Element dar. So entwickeln sich Netzwerke oder lockere soziale Verbünde, die in der späteren Konzeptumsetzung unterstützen können und wollen. 

Entsprechend aufbereitet können Elektromobilitätskonzepte einen transparenten Umsetzungsprozess skizzieren, der neben Maßnahmenabfolgen auch jahresscheibengenaue Haushaltsmittel kommuniziert. So vereint das Elektromobilitätskonzept die strategische Ebene, indem es den relevanten Gremien als Beschlussvorlage dienen kann, mit der operativen Ebene, indem es Umsetzungsaspekte adressiert, die Akteurseinbindung vorbereitet und beschreibt sowie Haushaltsmittelanmeldungen quantifiziert. 

Thematische Vielfalt in Elektromobilitätskonzepten 

Elektromobilitätskonzepte können sich auf sehr spezifische Fragestellungen wie bspw. die Elektrifizierung im Taxigewerbe oder in Tourismus/Gastronomie konzentrieren oder aber sehr zentrale Aspekte wie den Ausbau öffentlicher Ladeinfrastruktur oder die Elektrifizierung des eigenen Fuhrparks in den Fokus rücken. Eine gute Übersicht der bisher geförderten Elektromobilitätskonzepte ist dem Starterset Elektromobilität der NOW GmbH zu entnehmen.  

mehr anzeigen

Kontaktieren Sie gerne unsere Ansprechpartner zum Thema
Elektromobilitätskonzepte
oder nutzen Sie das
Kontaktformular unten!

Referenzen:

EMK Ortenau
Landeshauptstadt Schwerin
EMK Schwerin
Stadtwerke Stuttgart
EMK SWS
Flein
EMK Flein
Schwabach
EMK Schwabach
Gaertringen
EMK Gärtringen
Landeshauptstadt Stuttgart
EMK ETAP
JenaerNahverkehr
EMK JE-Mobil
Ilm-Kreis
EMK ILM-Flotte
Suhl
EMK Suhl
EMK Lörrach
BMVI
BeFo VM

Kontaktformular: