20 Sep

ISME als assoziierter Partner im Projekt ECOSense

Das Projekt ECOSense soll die Informationsgrundlagen zum Radverkehr für Entscheidungsträger verbessern. Dazu werden in der im Juni gestarteten Studie durch einen am Fahrrad befestigten Sensor verschiedene Parameter wie Position, Geschwindigkeit, Erschütterungen und Umweltfaktoren erfasst. Durch die Verknüpfung der generierten Fahrraddaten mit anderen relevanten Daten sollen beispielsweise neue Erkenntnisse über die Qualität der Radinfrastruktur und über die Fahrradnutzung im Alltag gewonnen werden. Diese Erkenntnisse bieten kommunalen Entscheidungsträgern die Möglichkeit, die besonderen Anforderungen von Radfahrern bei der Planung der Infrastruktur besser zu berücksichtigen. Beteiligt an dieser Vorstudie sind mein-dienstrad.de (baron mobility service GmbH), die Universität Oldenburg – Fakultät II, Abteilung für Wirtschaftsinformatik und die CoSynth GmbH & Co. KG. Das Projekt wird über die Förderrichtlinie Modernitätsfonds (mFUND) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert.

Das ISME ist als assoziierter Partner im Projektkonsortium vertreten.

Text © baron mobility service gmbh