Elektromobilität

Seit unserer Zeit als Forschungsgruppe beschäftigen wir uns mit dem Thema Elektromobilität und all seinen Facetten. Ein Hauptbestandteil ist die Verortung der Ladeinfrastruktur mit unserem selbstentwickelten GIS-Tool, welches als Grundlage für die Bestimmung der Mikrolage die Klassifizierung der Makrolage heranzieht.

Auch für die Elektrifizierung von Fuhrparks setzen wir ein eigens programmiertes Fuhrpark-Tool ein, welches mittels der Analyse von Fahrtenbüchern die Ableitung von Potenzialen zur Elektrifizierung ermöglicht.

Mit zunehmendem Hochlauf der Elektromobilität gewinnt das zur Verhinderung von Lastspitzen und daraus resultierenden Netzbelastungen weiter an Bedeutung. Wir erstellen daher individuelle Lastprofile und beraten Sie zur Prävention einer Netzüberlastung.

Wollen Sie die Elektromobilität im Wohnungsbau angehen, so spielt die Ermittlung der Lastgänge ebenfalls eine tragende Rolle. Darüber hinaus sind stets die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die individuellen Bedürfnisse sowohl der EigentümerInnen als auch der MieterInnen zu beachten – ein komplexes Unterfangen, bei dem wir Sie gerne unterstützen.

Ein weiteres Thema, das sowohl für den Gebäude- als auch den Mobilitätssektor relevant ist, stellt die Nutzung von Wasserstoff dar. Auch hier stehen ökologische und wirtschaftliche Möglichkeiten offen, die wir gerne gemeinsam mit Ihnen angehen.

Die Themenvielfalt des ISME spiegelt sich in der Erstellung von Elektromobilitätskonzepten wider. Diese erstellen wir bereits seit 2015 für Kommunen und kommunale Unternehmen in ganz Deutschland.