Rottenbach

Optimierungskonzept für den Bahnhof Rottenbach

Der Bahnhof Rottenbach soll zu einem Verkehrsverknüpfungspunkt und einem ‚Schaufenster‘ für innovative Mobilitätstechnologie ausgebaut werden. Im Rahmen des Projektes soll analysiert werden, wie bestehende Verkehrsmittel miteinander verknüpft und mit neuen innovativen Mobilitätsangeboten ergänzt werden können, um nachhaltige Mobilität in der Region zu fördern. Darüber hinaus soll der Bahnhof Rottenbach über geeignete Marketing-Maßnahmen zu einer eigenen Marke für nachhaltige Mobilitätsstationen entwickelt werden und somit hohe Sichtbarkeit in der Region und darüber hinaus entwickeln. Die Aufnahme des Betriebs des Brennstoffzellenzuges auf der Strecke Rottenbach-Katzhütte ab 2021 weist dem Bahnhof ein weiteres Alleinstellungsmerkmal zu.

Auftraggeber:
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN)

Laufzeit:
04/2019 – 09/2019