05 Apr

Projektstart: Erarbeitung eines Optimierungskonzepts für den Verkehrsverknüpfungspunkt Bahnhof Rottenbach

Am Standort Erfurt wird aktuell ein Optimierungskonzept für den Bahnhof Rottenbach erstellt. Dieser soll zu einem Verkehrsverknüpfungspunkt und einem ‚Schaufenster‘ für innovative Mobilitätstechnologie ausgebaut werden. Diese Aufgabe erfolgt im Sinne der Optimierung des Bahnhofes zu einer intermodalen und innovativen Mobilitätsstation. Im Rahmen der Konzepterstellung soll analysiert werden, wie bestehende Verkehrsmittel miteinander verknüpft und mit neuen innovativen Mobilitätsangeboten ergänzt werden können, um nachhaltige Mobilität in der Region zu fördern. Darüber hinaus soll der Bahnhof Rottenbach über geeignete Marketing-Maßnahmen zu einer eigenen Marke für nachhaltige Mobilitätsstationen entwickelt werden und somit hohe Sichtbarkeit in der Region und darüber hinaus entwickeln

Auftraggeber des Konzeptes ist das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN)