25 Jan

Projektabschluss: Elektromobilitätskonzept Flein

Mit der gestrigen Präsentation (24.01.2019) des Endberichtes im Fleiner Gemeinderat ist das Elektromobilitätskonzept abgeschlossen. Schwerpunkte waren die bedarfsgerechte Verortung von Ladeinfrastruktur, die Elektrifizierung von Fuhrparks und die stadträumliche Planung neuer Mobilitätsangebote im Zentrum der Gemeinde.

Lesen Sie hier den Bericht der Heilbronner Stimme.

19 Dez

Weihnachtsgrüße – Merry ISMEs!

„Der Wert einer Idee liegt in ihrer Umsetzung.“
(Thomas Alva Edison)
In diesem Sinne sind wir stolz darauf, mit unserem Institut wissenschaftliche Erkenntnisse in die Umsetzung zu bringen, wissensbasierte Politikempfehlungen zu erarbeiten und Sie weiterhin mit praxisnaher Beratung unterstützen zu können!
Wir wünschen fröhliche Weihnachten, Zeit zur Entspannung und Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge.
05 Dez

Informations- und Diskussionsabend Mobilitätskonzept Stuttgart-Freiberg

Am 04.12.2018 hat das ISME im Zuge der Erstellung des “Mobilitätskonzeptes Stuttgart Freiberg Adalbert-Stifter-Straße und Wallensteinstraße” einen Informations- und Diskussionsabend zu neuen Mobilitätsangeboten im Stadtteil durchgeführt. In Kleingruppen wurden Verbesserungsvorschläge für den Rad- und Fußverkehr im Quartier erarbeitet, die in die abschließende Konzeption einfließen werden. Darüber hinaus wurden Zugangs- und Registrierungsmöglichkeiten für Sharing-Angebote präsentiert.

19 Nov

Kick-off LINOx BW

Das ISME übernimmt gemeinsam mit dem ZSW den Forschungspart in einem heute startenden Verbundprojekt zum flächendeckenden Aufbau von Low-Cost Ladeinfrastruktur in den NOx-Kommunen Baden-Württembergs. Heute findet der Projektauftakt in Stuttgart statt, hier gelangen Sie zur zugehörigen Pressemitteilung und hier zur Projektinformation auf den Seiten der Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive Baden-Württemberg e-mobil BW GmbH.

Die Projektpartner von LINOx BW setzen sich für neue Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge ein, Foto: © ZSW.

02 Okt

Aktionstag Elektromobilität in Flein

Am vergangenen Sonntag, 30.10.2018, organisierte das ISME den Aktionstag Elektromobilität in Flein. Bei schönstem Herbstwetter informierten wir interessierte Bürger zu Inhalten und aktuellem Stand des Fleiner Elektromobilitätskonzepts. Daneben war auch die Roadshow Elektromobilität des BMVI vor Ort und informierte zu Fördermöglichkeiten des Bundes sowie zu anhaftenden Vorurteilen (Laden, Reichweite, Kosten) beim Thema Elektromobilität. Mit der ZEAG war auch der örtliche Netzbetreiber vertreten und informierte zu eigenen Initiativen, zeigte das Laden an einer Wallbox und organisierte Probefahrten in einem neuen VW e-Golf. Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme!

Elektromobilität ist aber mehr als vierrädrig, und so wurden auch Pedelecs für Probefahrten vorgehalten.

Der Aktionstag war durchgängig gut besucht – das Interesse am Thema ist vorhanden und muss bedient werden. Dennoch halten sich weiterhin die benannten Vorurteile zur Alltagstauglichkeit der Elektromobilität – und dagegen hilft nur ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren.

18 Jul

(E-)Mobilitätskonzept Gärtringen abgeschlossen

Am Dienstag, 17.07.2018 präsentierte ISME dem Gärtringer Gemeinderat in öffentlicher Sitzung das finale (E-)Mobilitätkonzept Gärtringen. Quer durch alle Fraktionen gab es positive Rückmeldungen zu den erarbeiteten Ergebnissen & Maßnahmen, die sich auf vier Schwerpunkte verteilen:

1. Elektromobilität in der Praxis – Flottenelektrifizierung, Ladesäulenverortung und Aufwertung des Bahnhofs zum intermodalen Mobilitätsknotenpunkt

2. Mobilitätskonzept für die verkehrliche Erschließung von Gewerbegebieten und Handlungsmöglichkeiten der (E-)Mobilität

3. Gemeinschaftsverkehre – Möglichkeiten einer Mobilitätserweiterung

4. Radverkehr – Dokumentation Ist-Situation und Optimierungsmöglichkeiten

17 Jul

Mobilitätskonzept Stuttgart Freiberg startet

Im Auftrag der beiden Wohnungsbaugenossenschaften Bau- und Heimstättenverein Stuttgart eG und BG Zuffenhausen erarbeitet das ISME ein Mobilitätskonzept für das Quartier Adalbert-Stifter-Straße 2-18 und Wallensteinstraße 11 A-E. Im Rahmen dieses Projektes wurde vergangene Woche der Fragebogen zur Mobilitätserhebung im Quartier ausgegeben. Ziel der Befragung ist die Ableitung bedarfsgerechter Angebote im Quartier zur Stärkung einer nachhaltigeren Mobilität.

05 Jul

Green City Masterplan Backnang: Aktionstag nachhaltige Mobilität

Im Rahmen der Erstellung des Green City Masterplans Backnang findet am Samstag, 7. Juli, ein Aktionstag zum Thema Nachhaltige Mobilität statt. Vor dem historischen Rathaus in Backnang wird an diesem Tag von 8.00 bis 14.00 Uhr die Bandbreite nachhaltiger Mobilität vorgestellt, die es dann auch zum Anfassen gibt. Ausgestellte E-Autos vom Kleinwagen bis zum Sportwagen demonstrieren die Möglichkeiten der Elektromobilität über die sich die Besucher informieren können. Für Interessenten eines Pedelecs wird es auf dem Stiftshof einen Testparcours und verschiedene Typen von Rädern zum Testen geben. Doch auch wer schon ein Fahrzeug besitzt oder gar keines besitzen möchte, wird auf dem Aktionstag fündig. Den das „Sharing“ – also Teilen – von Fahrrädern oder Autos ist ein Trend, der auf dem Aktionstag Nachhaltige Mobilität vertreten ist – deren regionale Anbieter sind vor Ort. Weitere Informationen zum Themenkomplex, die Auswertung der Bürgerbefragung zum Masterplan Green City, eine Fahrradcodierung durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), ein Gewinnspiel und ein Kinderprogramm runden den Aktionstag ab.

offizielle Pressmitteilung der Stadt Backnang