14 Apr

Rückblick #UMT2019

Mit vielen jungen Menschen wurde bei den Urban Mobility Talks über nachhaltige Mobilität diskutiert. Spannend war für Manfred Schmid, der als einer von drei Panel-Leitern das ISME vertrat, dass die Teilnehmer sich nicht einlullen lassen; auf fertige Lösungen der Industrie vertraut hier keiner mehr und man befolgt bereits die wichtigste Regel: Bei sich selbst anzufangen.

Die nächste Generation hat das Abwarten satt und will am Status Quo etwas ändern. Um uns gegenseitig für die Welt der Totschlagargumente zu rüsten, brauchen wir aber eine lebendige Diskussionkultur – dadurch erlangen wir das nötige Vertrauen in unsere Standpunkte. Vor allem aber wurde klar, dass das Gegenüber verstanden werden muss und Diskussionen nur wirklich überzeugen können, wenn sie auf das Positive ausgerichtet sind.

Zu Manfreds Panel gibt es auch eine Sketchnote, toll zusammengefasst von Franziska Panter – vielen Dank! Eine treffende Rückschau des Tages findet sich auch auf den Seiten der e-mobil bW.

08 Apr

Präsentation: Mobilitätsstrategien auf der Fachkonferenz Elektromobilität

Manfred Schmid präsentiert die Broschüre zur Elektromobilität in kommunalen MobilitätsstrategienManfred Schmid präsentierte am 27.03 im Rahmen der Fachkonferenz Elektromobilität in Stuttgart zum Thema “Förderung der Elektromobilität durch Verankerung in kommunalen Mobilitätsstrategien”. Die Folien sind hier verfügbar. Im Vortrag erläuterte Herr Schmid u.a. was ein gutes Konzept ausmacht und wie unsere neue Broschüre genutzt werden kann, die kürzlich im Rahmen der Begleitforschung “Vernetzte Mobilität” erschienen ist (hier gibt es die entsprechenden News).

05 Apr

Projektstart: Erarbeitung eines Optimierungskonzepts für den Verkehrsverknüpfungspunkt Bahnhof Rottenbach

Am Standort Erfurt wird aktuell ein Optimierungskonzept für den Bahnhof Rottenbach erstellt. Dieser soll zu einem Verkehrsverknüpfungspunkt und einem ‚Schaufenster‘ für innovative Mobilitätstechnologie ausgebaut werden. Diese Aufgabe erfolgt im Sinne der Optimierung des Bahnhofes zu einer intermodalen und innovativen Mobilitätsstation. Im Rahmen der Konzepterstellung soll analysiert werden, wie bestehende Verkehrsmittel miteinander verknüpft und mit neuen innovativen Mobilitätsangeboten ergänzt werden können, um nachhaltige Mobilität in der Region zu fördern. Darüber hinaus soll der Bahnhof Rottenbach über geeignete Marketing-Maßnahmen zu einer eigenen Marke für nachhaltige Mobilitätsstationen entwickelt werden und somit hohe Sichtbarkeit in der Region und darüber hinaus entwickeln

Auftraggeber des Konzeptes ist das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN)

28 Mrz

Broschüre: Verankerung der Elektromobilität in Mobilitätsstrategien

Unsere neue Broschüre, die im Rahmen der Begleitforschung Vernetzte Mobilität entstanden ist, soll kommunalen Mitarbeitern als Nachschlagewerk dienen, indem sie alle kommunalen Optionen im Bereich der Elektromobilität aufzeigt und die Entwicklung einer passgenauen Strategie ermöglicht. Viel Spaß beim Stöbern!

Da die Veröffentlichung über 180 Maßnahmen in den 4 Bausteinen Motorisierter Verkehr, ÖPNV, Radverkehr und Intermodalität umfasst (häufig mit aktuellen Praxisbeispielen), fällt sie recht umfangreich aus. Für einen ersten Schnelleinstieg empfehlen wir die globalen Übersichten in Kapitel 4.

Tipp: Um diese Übersichten auf einer Seite darstellen zu können, wählen Sie in Ihrem pdf-Viewer unter “Anzeige” die “Zweiseitenansicht” und aktivieren hier zudem das Häkchen “Deckblatt in Zweiseitenansicht einblenden”.

Die Broschüre wurde am 27. März 2019 auf der 6. Fachkonferenz “Elektromobilität vor Ort” erstmals vorgestellt.

20 Feb

Promotion Andreas Braun

Im Jahr 2013 begann Andreas Braun, unser einstiger Kollege in der Forschungsgruppe Stadt|Mobilität|Energie und heutiger wissenschaftlicher Berater am ISME, seine Promotion, die er heute erfolgreich verteidigt hat.

Das ganze Institut sitzt, steht und fährt (intermodal…) Spalier und beglückwünscht Dich an diesem erfolgreichen Tag, lieber Andreas!

Wieder was geschafft!

25 Jan

Projektabschluss: Elektromobilitätskonzept Flein

Mit der gestrigen Präsentation (24.01.2019) des Endberichtes im Fleiner Gemeinderat ist das Elektromobilitätskonzept abgeschlossen. Schwerpunkte waren die bedarfsgerechte Verortung von Ladeinfrastruktur, die Elektrifizierung von Fuhrparks und die stadträumliche Planung neuer Mobilitätsangebote im Zentrum der Gemeinde.

Lesen Sie hier den Bericht der Heilbronner Stimme.

19 Dez

Weihnachtsgrüße – Merry ISMEs!

„Der Wert einer Idee liegt in ihrer Umsetzung.“
(Thomas Alva Edison)
In diesem Sinne sind wir stolz darauf, mit unserem Institut wissenschaftliche Erkenntnisse in die Umsetzung zu bringen, wissensbasierte Politikempfehlungen zu erarbeiten und Sie weiterhin mit praxisnaher Beratung unterstützen zu können!
Wir wünschen fröhliche Weihnachten, Zeit zur Entspannung und Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge.